Deutsche Meisterschaft THS

von Happ, Angelika

VDH CSC Jugendmeister 2017

Am 7.-8.10.17 ging es für das Team Aylin Wiesner mit Samira und ihrer Jugendmannschaft der THS-Freunde-Rhein-Main mit Johanna/Jona und Leon/Amy zur Deutschen Meisterschaft nach Ennepetal.

Mit gemischten Gefühlen machten wir uns Samstag Morgen auf den Weg nach Ennepetal.
Wegen einer zweiwöchigen Grippe von mir und einer Zerrung von Samira konnten wir uns, zwei Wochen, vor der Meisterschaft nur noch mit viel Geduld und Ausruhen auf das Wochenende vorbereiten, was zu etwas Angst und Unsicherheit führte.
Samstag Morgen begannen bei sehr regnerischem Wetter die Geländeläufe, nachdem diese um ca. 15 Uhr beendet waren, wurde der CSC aufgebaut und die Vorrunde konnte beginnen.
Zuerst gingen die Jugendlichen Starter auf den Platz, wir starteten als 6. von 7. Mannschaft, die schnellsten zuerst.
Mit diesem Ergebnis, nur am 6. Platz des Teilnehmerfeldes gelandet zu sein, machten wir uns warm und haben sowohl uns als auch unsere Hunde gut vorbereitet.

Trotz dem Kampf gegen die schlechten Wetter- und Bodenverhältnisse und der Nervosität absolvierten wir 2 Fehlerfreie Läufe, als einzige Mannschaft der 7., mit hohen 31er Zeiten. - die Läufe sind wir auf Sicherheit, nicht auf Schnelligkeit gelaufen.
So hieß es zittern und warten, ob es gereicht hat für den nächsten Tag. Abends erhielten wir die Info, dass es ein K.O. - System aus allen 7. Mannschaften geben wird. Trotzdem freuten wir uns über unseren am Vortag erreichten 2.Platz.

Sonntag startete, wieder mit viel Regen, die VK- Läufe. Gegen 15 Uhr standen die Finalläufe der CSC-Mannschaften an, die Jugend begann wieder.
Sowohl der erste als auch der zweite Platz hatten das Freilos erst im Halbfinale einzusteigen.
Gut vorbereitet und nach einer kurzen Besprechung mit Fritz Brusselman, gingen wir auf den schon sehr verbrauchten und matschigen Platz.
Das Halbfinale gewannen wir trotz 2 Fehlern aber mit einer 30er Zeit - also hieß es jetzt Konzentration behalten und sich auf das große Finale vorbereiten.
Unsere Gegner, die Mühlacker, mussten sich als Erstes im Finale beweisen und legten, gut vorbereitet von ihrem Trainer, eine top Zeit von 31,47 sek mit 2 Fehlerpunkten (also 33,47sek) vor.
Dies war auf dem Boden und mit dieser Aufregung schwer zu schlagen, allerdings blieben wir unserem Motto (Sieger stehen da auf, wo Verlieren liegen bleiben) treu, nutzten die Chance mit einer Zeit von 31,14sek und ebenfalls 2 Fehlerpunkten.
Yeah wir haben es geschafft!
Somit konnten wir uns trotz einer schweren Saison, mit Höhen und Tiefen -
VDH CSC Jugendmeister 2017 nennen!

Insgesamt bin ich mehr als zufrieden, ich hätte niemals gedacht, dass ich mit Samira, welche ich ausschließlich im Agility ausgebildet habe, solch einen Erfolg erleben darf.
Sie hat mich trotz Verletzung, wenig Training oder meiner Unsicherheit niemals im Stich gelassen und immer 100% gegeben.

Danke an den Verein der THS-Freunde-Rhein-Main, der uns durch alle Höhen und Tiefe begleitet und unterstützt hat! - Danke besonders an Fritz Brusselman, ohne seine gute Vorbereitung wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.
Danke auch an den VdH – Fulda, der uns all das erst ermöglicht hat und der Unterstützung, welche im Hintergrund ablief!

Bildergalerie

Zurück

Neues aus dem Verein

Sportlerehrung Maya

Am 24.11. fand in der Eichenzeller Kulturscheune die Sportlerehrung statt, bei der auch Maya mit April für ihren Jugendlandesmeistertitel sowie den 2. Platz bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Agility geehrt wurde.

Weiterlesen …